AstroWorks

3. Einstellungen

Die hier vorgenommenen Einstellungen werden sofort nach dem Speichern aktiv und werden beim Programmstart automatisch aus einer INI-Datei geladen.

Info-Fenster immer im Vordergrund

Verhindert, dass das Info-Fenster von anderen Fenstern verdeckt werden kann. Diese Einstellung ist auch zugänglich, während AstroWorks arbeitet und man u.U. währenddessen andere Programme benutzen will, wobei das Info-Fenster stört. Man kann die Einstellung dann einfach vorübergehend ändern.

Fortschrittsbalken immer im Vordergrund

dito.

Zwischenschritte automatisch speichern

Ist diese Option aktiviert, werden die Zwischenschritte bei der Hintergrund-Synthese automatisch in den Ordner gespeichert, aus dem das Bild geladen wurde. Die Dateien bekommen ein "AS" (für Autosave) und eine fortlaufende Nummer vorangestellt

Nur Autosave

Mit dieser Option werden sämtliche Schritte automatisch gespeichert, aber kein neues Bild in AstroWorks generiert. Wenn z.B. das generierte Flatfield ohnehin im Photoshop weiterverarbeitet wird (um die 8 Bit-Schranke zu umgehen), ist es sinnlos ein neues Bild in AstroWorks zu generieren. Dadurch kann man sich auch den zeitraubenden Weichzeichner ersparen, den man im Photoshop ohnehin wiederholt.